Allgemein - SC Rhode 3

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemein

Tischtennis
Rhode vs. Rhode
Am 25.10.2018 kam es zum nächsten historischen Ereignis in der Chronik der Tischtennissparte des SC Rhode.
Unter großem Zuschauerinteresse, was einen Umbau des Zuschauerbereiches erforderlich machte, fand erstmalig in der Geschichte des Tischtennissportes weltweit ein Punktspiel zwischen zwei "Herren"-Mannschaften des SC Rhode im realen Punktspielbetrieb statt.
In der Helmstedter 4. Kreisklasse Nord standen sich die Mannschaften SC Rhode 2 und SC Rhode 3 gegenüber. In an Spannung nicht zu übertreffenden Spielen setzte sich am Ende SC Rhode 2 als Sieger durch.
Die unterlegenen Kämpen der 3. Mannschaft schrieben ihre Niederlage dem Heimvorteil der gastgebenden Mannschaft zu und werden ihren Fokus auf das Rückspiel im nächsten Jahr legen. Dann haben sie das Heimrecht und können sich diesen Vorteil zu Nutze machen.
Alle Heimspiele der Hinrunde 2018/2019 auf einen Blick
( 1. Herren, 2.Herren, 3. Herren, 1. Jungen, 2. Jungen)
Zuschauer sind immer erwünscht!

Do. 20.09.2018, 20:00,      SC Rhode - TSV Germania Helmstedt II
Do.  04.10.2018, 20:00,      SC Rhode II - TuS Essenrode III
Mo.  15.10.2018, 18:00,      SC Rhode - TSV Germania Helmstedt II
Do. 18.10.2018, 20:00,       SC Rhode - TSV Fichte Helmstedt
Mo.  22.10.2018, 18:00,      SC Rhode II - TSV Germania Helmstedt III
Do.  25.10.2018, 20:00,      SC Rhode II - SC Rhode III
Mo.  29.10.2018, 18:00,      SC Rhode II - TTSG Brunsrode/Lehre II
Do.  01.11.2018, 20:00,      SC Rhode III - TuS Essenrode III
Do.  08.11.2018, 20:00,      SC Rhode II - TV Bornum II
Do.  08.11.2018, 20:00,      SC Rhode III - TSV Lauingen IV
Mo.  12.11.2018, 18:00,      SC Rhode - TVB Schöningen II
Mo.  12.11.2018, 18:00,      SC Rhode II - TSV Süpplingenburg
Do.  15.11.2018, 20:00,      SC Rhode - TSV Germania Helmstedt III
Do.  22.11.2018, 20:00,      SC Rhode II - SV Beienrode-Uhry II
Mo.  26.11.2018, 18:30,      SC Rhode - TSV Ochsendorf
Do.  29.11.2018, 20:00,      SC Rhode III - TSV Rottorf/Groß Steinum IV
Mo.  03.12.2018, 18:00,      SC Rhode II - Velpker SV II
Do.  06.12.2018, 20:00,      SC Rhode II - Velpker SV IV
Do.  06.12.2018, 20:00,      SC Rhode III - TV Bornum II
Die Tischtennis-Saison 2017/2018 ist beendet

Zum ersten Mal in der Geschichte der Tischtennissparte des SC Rhode nahmen 5 Mannschaften am Punktspielbetrieb des Kreisverbandes Helmstedt teil. Dazu gehörten 3 Herrenmannschaften (natürlich unter Beteiligung der Damen) und 2 Jungenmannschaften (natürlich unter Beteiligung der Mädchen).
Besonders auszeichnen konnten sich die 1. Herrenmannschaft und die 1. Jungenmannschaft. Während die 1. Herren als Tabellenzweiter am 04.05. in die Relegation gegen den TBV Schöningen II geht, um um den Aufstieg in die Kreisliga zu kämpfen, wurde die 1. Jungenmannschaft Kreismeister der Saison 2017/2018.
Wir gratulieren Alissa, Lea, Niklas und ihrem Chefbetreuer Achim zu der Meisterschaft und drücken den 1. Herren die Daumen für die Relegation.



Alle Ergebnisse und Tabellenstände gibt es hier.

Neue Trikots für die TT-Sparte

Zum Auftakt der Rückrunde der Tischtennissaison 2017/2018 wurde die gesamte Tischtennissparte des SC Rhode mit neuen Trikots ausgestattet. Die modisch attraktiven Polo-Shirts wurden in einem aufwendigen, demokratischen Verfahren vom Spartenleiter ausgesucht und von großzügigen Sponsoren, die namentlich nicht genannt werden möchten, gespendet. Wie auf dem Foto zu sehen ist, scheinen alle Tischtennisspieler mit der Auswahl zufrieden zu sein.  Somit können wieder alle Aktiven für die nächsten Jahre, wenn auch nicht immer erfolgreich, dann wenigstens gut gekleidet, zum Wettkampf antreten



Gleich im Anschluß an die Trikotübergabe wurden sie unter erschwerten Umständen im Einsatzfall getestet


Tischtennis meets Fitness
(Tischtennis trifft auf Fitness)

Am 01.06.2017 überraschte das Trainergespann der TT-Sparte, Holger und Matthias, ihre Schützlinge mit einer besonderen Trainingseinlage. Auf Bitten der Trainer erschien Marion Stein, die Übungsleiterin der Fitnesssparte, mit einigen Trommelbällen und Trommelstöcken unter den Armen und brachte den Tischtennisnachwuchs (gilt nicht für den Beteiligten im grünen Trikot in der ersten Reihe) ordentlich zum Schwitzen (gilt besonders für den Beteiligten im grünen Trikot in der ersten Reihe). Trotzdem waren alle Mitwirkenden für die Abwechslung dankbar.
Dafür nochmals herzlichen Dank an Marion.
Echo auf Inka´s Projekt
Generalprobe von Inka Nebel`s Projekt
Projekt SC Rhode

2016 nahm die engagierte Tischtennisspielerin Inka  Nebel an einer Fortbildung für Projektmanagement beim Tischtennisverband Niedersachsen teil.
Der Abschluss dieser Fortbildung beiinhaltet, daß jeder Teilnehmer in seinem Verein ein eigenes Projekt verwirklicht. Inka entschied sich für ein Vorstellungsvideo über den SC Rhode.
Aus diesem Grund besuchte sie einzelne Sparten und sammelte Informationen. Sie erstellte einen Trailer, der Aktivitäten des SC Rhode beschreibt.
Ende März 2017 stellte sie ihr Projekt als Generalprobe vor einheimischen Publikum vor.

In der Ausgabe 5/2017 und Ausgabe 6/2017 des Tischtennis Magazin , offizielles Organ des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (zum Anschauen bitte hier klicken), findet diese Fortbildung noch mal Beachtung
Herzlichen Glückwunsch zu dem gelungen Projekt! Insbesondere in der Ausgabe 6 wird auf Inka´s Projekt eingegangen.
Erfolgreich in die Saisonvorbereitung!?

Die Tischtennisabteilung der SV Beienrode/Uhry lud am 23. Juni zu einer besonderen Veranstaltung ein. Es wurde ein Tischtennis-Midi-Turnier durchgeführt. Teilgenommen haben insgesamt 7 Mannschaften aus Lelm, Rottorf/Gr. Steinum, Rhode und vom Gastgeber. Damit reiht sich der SV als Gastgeber in die Reihe der besonderen Events in der näheren Umgebung ein. Hierzu zählen das Nostalgie-Turnier in Rottorf und das Schwarzlicht-Turnier in Rhode.
Die Spiele, die an Tischen, deren Größe etwa der Hälfte eines normalen Tischtennistisches entspricht, stattfanden, nahmen mit zunehmender Gewöhnung an Spannung zu. Am Ende setzte sich die 2. Mannschaft des SC Rhode mit Justin, Matthias und Dieter vor den Gastgebern durch.
Anschließend wurde noch ausgiebig gefachsimpelt und der einstimmige Tenor war: "Wir kommen wieder!"

 

Danke an die Veranstalter für das gelungene Turnier und die sehr gute Betreuung.


Die Kleinsten sind die Größten (Teil 2)
Nach seiner erfolgreichen Teilnahme bei der letzten Tischtennisminimeisterschaft hat sich Jan Schultz motiviert gefühlt, auch am Kreisentscheid in Helmstedt teilzunehmen. Dieser Entschluß hat sich gelohnt. Gegen die große Übermacht der Teilnehmer aus der Kreisstadt hat sich wieder ein Bewohner des kleinen wehrhaften Dorfes am Rande des Landkreises durchgesetzt (garantiert ohne Zaubertrank) und die anderen auf die Ränge verwiesen. Wir gratulieren Jan zu seinem 1. Platz und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.   
         
Neuer Co-Trainer beim SC Rhode

Nach bestandenem Lehrgang präsentiert der frisch gebackene Co-Trainer Jim Ottow stolz seine Urkunde. Nicht weniger stolz zeigt sich sein Trainer Matthias Pietsch, der jetzt langsam um seinen Trainerstuhl zittern muß.
      Rhoder Schulsportassisteninnen im niedersächsischen Fokus

Wieder ist die Tischtennissparte des kleine Vereins SC Rhode aus dem Landkreis Helmstedt positiv der niedersächsischen Fachwelt aufgefallen. Diesmal sind es drei junge Damen, die nicht nur Interesse am Tischtennsspielen haben, sondern auch noch bestrebt sind, ihr Wissen an jüngere weiter zu geben. Aus diesem Bestreben heraus haben sie an Lehrgängen in Hannover teilgenommen und sich zu Schulsportassistentinnen und Co-/Basistrainern ausbilden lassen. 

Das daraus resultierende Angebot für unsere Kleinsten findet im Dorf regen Zuspruch und hat das Interesse der Fachpresse geweckt.
 
 
Die Tischtennissparte ist um 3 ausgebildete Sportassistentinnen bereichert worden. 

Am ersten Maiwochenende trafen sich Sophia Pietsch, Inka Nebel und Hannah Brosch mit 17 weiterenjugendliche Tischtennisspieler/innen in der Akademie des Sports in Hannover, um sich zum Sportassistenten ausbilden zu lassen.
Ziel dieser Ausbildung ist es, junge Spielerinnen und Spieler für die Vereinsarbeit zu begeistern, sie auf ihrem Weg zu unterstützen und zu motivieren, sich auch in Zukunft ehrenamtlich zu engagieren. Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 15 Jahren behandelten im Rahmen der Sportassistentenausbildung viele verschiedene Themen. Sowohl sportpraktische Lerneinheiten wie Anfängermethodik, Balleimertraining, Spiel- und Wettkampfformen, kleine Spiele und Möglichkeiten des Auf- und Abwärmens im Training als auch theoretische Themen wie der Umgang mit übertragener Verantwortung wurden gelehrt. Zudem lernten sie die Sichtweise eines Trainers kennen, indem sie ihre selbst ausgearbeiteten Projekte in der Gruppe umsetzten.

Unsere 3 Neulinge haben bereits kurz nach der Ausbildung in Eigenregie eine Trainingseinheit für die Kinder und Jugendlichen durchgeführt und das mit durchweg positivem Echo.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü