Aktivitäten/Bilder - SC Rhode 3

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten/Bilder

Oktoberfest 2018
Fasching 2018
 
Der Sport Club Rhode feierte sein 71. Jubiläumsjahr im Rahmen der Sporttage
Höhepunkt war ein Erinnerungsspiel unter Beteiligung von ehemaligen Spielern  aus den Jahren 1975 u. 1989

Der SC Rhode veranstaltete seine Sporttage 2017 unter großer Anteilnahme der Rhoder Einwohner vom 12. – 14.05.2017
Am ersten Tag stellte sich die Tischtennissparte mit einem Angebot für die ganze Familie dar. Schon hier herrschte eine ausgelassene Stimmung, die über die Tage anhielt.
Am Sonnabend wurden  neue Trendsportarten wie „Sensual Fighting“, „Trommel-Aerobic“ und „BodyArt by Robert Steinbacher“ im Dorfgemeinschaftshaus angeboten. Viele nutzten die Gelegenheit, sich aktiv mit anderen Bewegungsmöglichkeiten auseinander zu setzen. Es wurden teilweise völlig unbekannten Muskelgruppen entdeckt, die sich nach den Anstrengungen doch bemerkbar machten. Dies wurde aber durchgehend als positiv empfunden.
Der 2. Sporttag klang mit einem gemeinsamen Dart-Turnier aus, bei dem Groß und Klein ihre Treffsicherheit demonstrieren konnten oder nicht.
Am Sonntag freute sich der erste Vorsitzende Reinhold Stahl, zahlreiche Besucher und ehemalige Fußballspieler des SC Rhode aus den 70iger, 80iger und 90iger Jahren begrüßen zu können. Auch die ehemaligen Trainer der Rhoder Fußballsparte, Manfred Klingenberg und Rüdiger Bekmann, ließen es sich nicht nehmen, an ihrer ehemaligen Wirkungsstätte aufzuschlagen.
Organisiert wurde dieser Höhepunkt der Rhoder Sportgeschichte vom Fußballobmann des Jahres 1989, Achim Ottow. Trainer der Mannschaft Rhode I war Manfred Klingenberg, die Mannschaft Rhode I trainierte Dieter Schröter. Ohne größere Verletzungen, mit ausgiebigen Trinkpausen und zwei spannenden Halbzeiten von je 30 Minuten, endete die Begegnung 3:0 für Rhode I. Zur Erinnerung en diesen Tag hatte Achim Ottow für jeden Spieler und weitere weitere Beteiligte ein T-Shirt vom VFL Wolfsburg organisiert, in dem sie auch für ein Erinnerungsfoto posierten.
Von der Rhoder Mannschaft, die im Jahr 1975/76 Staffelmeister der 2. Kreisklasse West wurde, waren Uwe Hagedorn, Klaus Frankiewicz und Gunter Ottow erschienen.
Aus der Erfolgsmannschaft, die im Jahr 1989 in die 1. Kreisklasse Nord aufgestieg, beteiligten sich neben dem Trainer Rüdiger Bekmann., Fußballobmann Achim Ottow, Stefan Schultz, Oliver Kempe, Klaus Frankiwicz und Olav Schultz an dem Traditionsspiel.
Von seinem damaligen Trainer, Rüdiger Bekmann, erhielt Organisator Achim Ottow eine Urkunde und einen Präsentkorb.
Zum Abschluss des Tages fand das Kreisligaspiel der ersten Mannschaft Ochsendorf/Beienrode/Rhode gegen Türk Güci Helmstedt statt. Das Spiel endete 0.3.
Reinhold Stahl bedankte sich nach den Sporttagen ausdrücklich bei allen Beteiligten, die sich bei der Organisation, dem Verkauf der Speisen und Getränke, und der Durchführung der einzelnen Veranstaltungspunkte eingebracht hatten.
Erinnerungen an ein legendäres Fußballspiel
Rhoder Vereine luden zum Fasching 2017  ein
 
Der traditionelle Rhoder Fasching der Vereine war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung, die mit dem gemeinsamen „Wurstsammeln“ begann. In schriller Verkleidung wurden Rhodes Straßen wie jedes Jahr in den Belagerungszustand versetzt. Trotz monströsem Outfit konnten mit friedlichen Mittel wieder reichlich Spenden einsammelt werden.
 
Am Nachmittag wurde Kinderfasching mit zahlreichen Gästen aus den Nachbargemeinden gefeiert. Die Kleinen zeigten, daß sie in Sachen Verkleidung den Erwachsenen in nichts nachstehen. Der Rahmen dieses Nachmittags wurde mit zahlreichen Kuchenspenden untermauert. 
 
Am Abend, nach dem gemeinsamen Verzehr der gesammelten Köstlichkeiten des "Wurstsammelns",   fand der große Faschingsball statt. Höhepunkt war die Kostümprämierung. Zu den ausgezeichneten Kostümen des Abends zählten neben dem Wikinger und dem Mozart, die Musketiere und der Hutmacher.
Braunkohlkönig des SC Rhode  wurde 2017 Wulff Dreyer.

Bei herrlichem Winterwetter absolvierten zahlreiche Teilnehmer die 33. Braunkohlwanderung des Sportclub Rhode. Die Sportfreunde wanderten ca. 10 km in der Feldmark rund um Rhoder und konnten sich unterwegs bei den Zwischenstopps stärken.

Bei der Ankunft im Dorfgemeinschaftshaus Rhode wurden ein Dart-Wettkampf und noch zahlreiche Aufgaben bewältigt, um den neuen Braunkohlkönig für das Jahr 2017 zu ermitteln. Die besten Ergebnisse erzielte diesmal Wulff Dreyer. 
Nach dem  gemeinsamen Braunkohlessen mit gemütlichem Beisammensein, fand im Dorfgemeinschaftshaus mit der Übergabe der Königskette durch den 1. Vorsitzenden Reinhold Stahl, die Proklamation statt des neuen Königs statt.

Neue Majestät erhält die Königskette 2016
Braunkohlkönig des SC Rhode 2016 wurde Teo Lasch
Teo Lasch ist Braunkohlkönig 2016 des SC Rhode. Rechtzeitig zur Braukohlwanderung des SC Rhode brach der Winter ein. Mehr als  40 Personen nahmen bei herrlichem Winterwetter an der 32. Braunkohlwanderung des Sportclubs Rhode teil. Die Sportler wanderten drei Stunden rund um die Rhoder Feldmark.  Bei der Ankunft im Dorfgemeinschaftshaus  mussten die Teilnehmer noch zahlreiche Aufgaben bewältigen. Zum anschließenden  gemeinsamen Braunkohlessen im Dorfgemeinschaftshaus Rhode konnte der Vorsitzende des Sportclubs, Reinhold Stahl, 70 Personen begrüßen. Braunkohlkönig im diesem Jahr wurde Teo Lasch, seine beiden Begleiter sind Johannes Gärtner und Ilona Tacke. Kinderbraunkohlkönigin wurde Lea Schultz.  
Die Königskette wurde Teo Lasch durch den 1. Vorsitzenden des Sportclub Rhode, Reinhold Stahl, übergeben.
 
Bilder von den Braunkohlwanderungen 2012,2014 und 2015
Sporttage 2014
Tischtennis-Stadtpokal 2014
1. Rhoder Oktoberfest 2011
Arbeiteinsatz im Dorfgemeinschaftshaus
Umkleidekabinen endlich renoviert!
Sporttage des SC Rhode vom 25.05. - 29.05.2011   
Höhepunkte der Rhoder Sporttage 2010
Tag 1
Kinder-Tischtennis
Tischtennis Erwachsene
Tag 3
Sport-Party
Public viewing
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü